Pepe Jeans – neue Trends #followpepe

Jeans heißen jetzt Denim. Ansonsten ist eigentlich alles wie früher: Jeans, äh, Denim kommt nie aus der Mode und ändert sich auch nicht wirklich. Seit Jahrzehnten begleiten uns die klassischen Schnitte in Hosen, Jacken, Kleidern und Hemden. Und trotzdem kommen einige Firmen auch mit neuen Ideen um die Ecke – so wie Pepe Jeans.

StyleHype.de stellt Euch die Londoner von Pepe Jeans vor und guckt auf die neuen Trends:

Pepe Jeans

Pepe Jeans – die Wurzeln

Die Story von Pepe Jeans beginnt in London. Damals gab es nur einen kleinen Marktstand, wo die Gründer selbst designte Jeans verkaufen. Der Stand läuft, so gut, dass die Macher nach ein paar Jahren eine Boutique eröffnen.

Pepe Jeans LondonUnd ab dann geht der Erfolg erst richtig los. Von Ende der 70er bis in die 90er steigt der Verkauf an und “Pepe Jeans” wird zur Marke.

Über die Grenzen Londons hinaus, wird Pepe Jeans zum europaweit beliebten Label und zählt bis heute zu den beliebtesten Herstellern von Casual- und Streetwear.

Pepe Jeans macht Denim richtig

Seit es Pepe Jeans gibt, entwickelt sich die Marke konstant weiter. Neben Jeans gibt es eine sorgfältige Auswahl an Shirts, Pullovern, Jacken und Schuhen plus Accessoires.

Heute kannst Du Pepe Jeans nicht nur tragen, sondern dem Label auch auf allen Kanälen folgen: Facebook, Twitter, Youtube, Pinterest – Pepe Jeans ist überall. Und präsentiert dir da die neuesten Trends.

 

Denim wird nämlich neu interpretiert und kommt noch lässiger und entspannter denn je. Die Waschungen sind dezent used, ohne zu grobe Waschungen und Löcher. Pepe Jeans steht nicht für Übertreibungen und schon gar nicht für Glitzer oder bunte Muster – die Briten mögen es classy, aber lässig. Und damit zeitlos. So eine Pepe Jeans hält manchmal ein ganzes Leben.

 

 

Wer Pepe trägt, hat Qualität am Körper, das sieht und spürt man. Die Schnitte unterstreichen Deine Vorzüge und stellen alle Kurven ins richtige Licht. Bei den vielen unterschiedlichen Styles ist für jeden die Richtige dabei und auch zu jedem Outfit. Pepe Jeans geht immer.

 

 

Pepe Jeans – steht auch für Festivals und Formel 1

Pepe JeansSchon lange beschränken sich die Macher von Pepe Jeans nicht nur auf die neueste Jeansmode, sondern gucken auch immer öfter über den Tellerrand. In England ist gerade die neue Schuhkollektion erschienen und es geht sogar noch weiter.

Weil Mode auch für Weiterentwicklung und Tempo steht, sponsort Pepe Jeans das Formel 1 Racing Team von Red Bull. Eine Pole Position, auch für den Jeansmarkt.

Und auch ein Festival hat Pepe Jeans ins Leben gerufen. Das “Singular Music Festival” ist aber kein normales Festival, sondern findet nur an Orten statt, die ungewöhnlich und anders sind. Ein Schiff, eine Galerie, ein altes Fabrikgebäude – das sind die Locations und die Band immer neu und hip und aufstrebend.

Pepe Jeans unterstreicht so sein feines Gespür für Trends und rundet die Marke gut ab: hip, aufstrebend, avantgardistisch und niemals Mainstream.

Fazit: Wer Pepe trägt, hebt sich von der Masse ab und kennt die neuesten Trends, bevor sie jeder trägt. Die Teile sind qualitativ hochwertig und die Schnitte sowohl trendy als auch zeitlos. Darüber hinaus engagiert sich die Firma für soziale Projekt in Haiti, Senegal und Kambodscha. #welike

 
 
Follow on Bloglovin

 

Tagged with: ,
This post was written by

Leave a Reply