High Top Sneaker: Das sind die Must Haves

Alle tragen sie nur noch Turnschuhe. Von Céline-Designerin Phoebe Philo bis Blogger-Ikone Garance Doré, die Modewelt ist nur noch in Sneakern unterwegs. Geschuldet ist das einer Mischung aus Mistwetter und Fashionshow-Stress. Wer von einem Termin zum anderen und zwischendrin durch Schneematsch jagt, der hat keine Zeit für High Heels. Und auch keine Lust drauf!

Die Modelle: von schmal und zart bis Statement Sneaker

Dass Sneaker nicht gleich Sneaker ist, das wissen wir. Umso wichtiger wird das, wenn man trendmäßig ganz vorne mitsprinten will. Hier also das offizielle Update: In dieser Saison werden auch unsere Knöchel gestützt: High Top Sneaker nennt man die Modelle, die jetzt jeder haben will.

Es gibt sie in dezentem Schwarz und schmal geschnitten, zum Beispiel von Reebok (4), oder knallig und auffällig von Nike (3). Dazwischen liegen viele Nuancen mit den Trendknallefarben der Saison oder auch im Leo- und Ikatmuster. Auch die Materialien variieren bei den High Top  Sneakern. Sie reichen von klassischem Leder über Velours bis zu perforierten oder gestanzten Stoffen, wie bei H&M (5), die Lust auf frische Sommerluft machen!
High Top Sneaker

1: Honey Hook Sneaker von Adidas
2: Ramer Hi von Lacoste
3: Skinny Leo von Nike
4: Freestyle von Reebok
5: Perforierter Sneaker in Weiß von H&M

 

Styling Do’s & Don’ts für High Top Sneaker

Sneaker kann und sollte jeder tragen, mindestens ab und zu. Denn sie tun den Füßen gut, sind meist mit sportlich unterstützenden Sohlen ausgestattet und müssen sich selbst auf Fashion Schows nicht mehr verstecken. Längst können Sneaker im Club getragen oder auch im Büro kombiniert werden. Wichtig sind nur einige Dinge, auf die man achten sollte.

Do’s:

  • Mut beim Kombinieren zeigen: High Top Sneaker lieben Bleistiftröcke und zarte Stoffhosen, sie liebe den neuen Blazer von Stella McCartney, Blusen und andere schicke Klassiker.
  • Sneaker wollen sauber sein: Es gibt spezielle Sneakerputzmittel, die du unbedingt auch benutzen solltest. Denn nur ein gepflegter Sneaker ist ein stylischer Sneaker.
  • In die Klassiker investieren: Mit Modellen wie dem Freestyle von Reebok oder dem Nike Blazer liegt man nie falsch. Besser als strassbesetzte Eintagsfliegen sind die, die immer gehen.

Don’ts:

  • High Top Sneaker zur Bootcut-Jeans: Geht zwar, ist aber sinnfrei. Keiner sieht sie schönen Teile und ganz so lässig muss das Styling dann doch nicht ausfallen. Besser: Skinny Jeans oder schmale Stoffhosen bzw. Röcke, Kleider,…
  • Ein Schuh für alles: Arbeit, Freizeit, Sport – das hält der beste Sneaker nicht aus. Der Schuhschrank besteht im besten Fall aus mehr als nur Turnschuhen und wird regelmäßig ausgeführt.
  • Sporty Spice: Ja, High Top Sneaker sind in und ja, alle Fashionistas tragen sie. Aber dazu passen weder Sporttasche noch Jogginghose oder Windbreaker. Der Style lebt von Gegensätzen, nicht von Bequemlichkeit!

Das Prinzip ist also klar: High Top Sneaker ja, Style bitte aber trotzdem. Nur dann wird der Look gleichzeitig trendy und praktisch. Und auch wenn wir nocht von Show zu Show rennen, genug zu tun ist immer – am besten mit unseren neuen besten Freunden an den Füßen!
 

Follow on Bloglovin

This post was written by

Trackbacks

  • Trackback from Nike Air Max Reinvent: 25 Jahre Air Max
    Friday, 22 March, 2013

    […] stehen auf sie und neulich wurde sogar Celine-Designerin Phoebe Philo mit welchen gesichtet. Nike ist damit in der High Fashion angekommen, wer hätte das damals – in den 80er – […]

Leave a Reply