Wäschst Du Deine Haare falsch?

Haare richtig waschen / STYLEHYPE.DEGenauso wie gereinigte Haut wichtig ist für einen strahlenden Teint, ist es essentiell, dass Du Deine Haare richtig wäschst und pflegst, damit sie wallen und glänzen können. So einfach, wie es klingt, ist es aber leider nicht. Haare waschen ist nämlich ein weiteres Beauty-Minenfeld voller Missverständnisse. Ach herjeh! Aber keine Angst…

… denn StyleHype.de hat die 3  Dinge aufgelistet, die Du beim Shampoonieren unbedingt beachten solltest und bisher vielleicht falsch machst:

Problem Nummer 1: Shampoo

Ich weiß schon, wie der Shampoo-Kauf immer läuft: Gemütlich zum DM wackeln, einfach mal zum stöbern, dann ein neues Shampoo entdecken und mal mitnehmen zum Ausprobieren, duftet total lecker und ist auch nicht zu teuer. So läuft’s jedenfalls bei mir immer. Was ich schon für Shampoos ausgegeben habe, die mir  nach dem ersten Mal Waschen ihr wahres Gesicht gezeigt haben: so schleimig, zu trocken, zu wenig Schaum, zu viel Schaum…. und ab damit in die Untiefen des Badschranks. Das muss aber gar nicht sein, weiß ich jetzt, nach Jahren teuer Erfahrung.

Richtig Haare waschen / STYLEHYPE.de

Wichtig beim Shampoo-Kauf ist nämlich nur eine Frage: Welcher Haartyp bist Du?

Hier die Basics:

  • Feines Haar: Volumenshampoo + leichte Spülung
  • Dickes, störrisches Haar: feuchtigkeitsspendendes Shampoo + reichhaltige Spülung
  • Coloriertes Haar: sulfatfreies Shampoo + farberhaltende Spülung
  • Lockige Haare: feuchtigkeitsspendendes Shampoo+ reichhaltife Spülung + regelmäßige Protein-Masken

Solltest Du das Gefühl haben, Spülung macht Deine Haare fettig und strähnig, such Dir eine leichtere Spülung, lass sie niemals ganz weg. Das ist wirklich ganz wichtig: Verzichte nicht dauerhaft auf die Spülung, sonst trocknen Deine Haare aus und werden noch schlaffer. Haare brauchen Feuchtigkeit, egal wie sie beschaffen sind.
UNSERE FAVOURITEN

Problem #2: der Prozess des Waschens

Man könnte meinen, dass Haare waschen nun wirklich kein komplizierter Vorgang sei – aber wie so oft, habe ich mich auch hier geirrt. Denn es braucht genau fünf Schritte, FÜNF, einer wichtiger als der andere. Weil wir so oft husch-husch Haare waschen, checken wir die meisten nicht bewusst.

Nimm Dir beim nächsten Mal Duschen einfach die paar Minuten mehr Zeit und denk an diese 5 Schritte, die alles in allem etwa 3-5 Minuten dauern sollten:

  1. Vor dem Duschen: Haare kämmen, am besten mit einer weichen Bürste
  2. Wasser Marsch: als erstes komplett nass machen und dann Shampoo drauf (bei feinem Haar weniger, bei vollem Haar mehr)
  3. Einmassieren: das Shampoo muss an die Wurzel! Deswegen solltest Du es in kreisenden Bewegungen einmassieren, dabei allerdings die Nägel aus dem Spiel lassen (Autsch!). Wenn die Kopfhaut eingeschäumt ist, einfach den Rest des Shampoos im Rest verteilen, die Spitzen als Letztes.
  4. Spülung: erst ausspülen und zwar so gründlich bis alles weg ist. Wenn nötig kannst Du hier Schritt 2 und 3 wiederholen. Ansonsten: Spülung rein in die Haare, allerdings NICHT auf die Kopfhaut, sondern nur in die Spitzen und Längen.
  5. Ausspülen: Alles raus aus den Haaren, am besten am Ende mit kälterem Wasser, das schließt die äußere Haarschicht.

Haare waschen richtig gemacht : STYLEHYPE.de

Nach dem Duschen NICHT gleich das Handtuch drauf, sondern am besten noch in der Dusche die Haare sanft ausdrücken und mit einem grobzinkigem Kamm durchgehen. Dann mit einem Handtuch sanft trocken, ohne Rubbeln und Quetschen, das wäre schade um die schön shampoonierten Haare! 

Problem #3: Wie oft wäschst Du Deine Haare?

Wir Frauen neigen dazu, uns jeden Tag unter die heiße Dusche zu stellen und wenn wir einmal da sind, auch gleich unsere Haare zu waschen.  Und genau da liegen wir falsch. Unser Körper hat da nämlich ein ganz gutes System eingebaut, das unsere Haare mit wichtigen Ölen gesund hält. Geht aber nicht, wenn wir so oft nachwaschen. Hier die optimalen Waschzeiten für die verschiedenen Haar-Typen: 

  • feines Haar: jeden 2. Tag
  • coloriertes Haar: 2-3 mal pro Woche
  • trockenes und/oder lockiges Haar: 1-2 mal pro Woche

Was Du draus machst, ist am Ende natürlich Deine Sache. Aber ich empfehle jedem, die Routine mal ein bisschen zu ändern und anzupassen an Deinen Haar-Typ und an das, was Deine Haare wirklich brauchen. Ergebnisse siehst Du direkt in den ersten Wochen, versprochen!

Follow on Bloglovin

Tagged with: ,
This post was written by

Trackbacks

  • Trackback from StyleHype – Personal Blog & Shop
    Sunday, 22 June, 2014

    […] Haare machen ganzschön was mit. Waschen, föhnen und stylen gehen genauso an die Substanz wie Sonne und Umwelteinflüsse. Dazu kommen die […]

Leave a Reply