Arganöl: Das Wundermittel für Haut und Haare

Arganöl, das Wundermittel für Haut und Haare / STYLEHYPE.de

Das Wundermittel der Saison heißt Arganöl. Es macht die Haare geschmeidig und die Haut streichelzart. Aber Achtung: nicht jedes Produkt ist wirklich gut! Stylehype.de hat die hilfreichsten Tipps und Links zu den beste Produkten.

Arganöl für die Haare: die beste Pflege, die es gibt

Unsere Haare machen ganzschön was mit. Waschen, föhnen und stylen gehen genauso an die Substanz wie Sonne und Umwelteinflüsse. Dazu kommen die “internen Faktoren” wie Erbanlangen und Haarqualität. Die Folgen: Deine Haare sind rau und spröde und glanzlos. Nun können wir all diese Faktoren kaum beeinflussen, deswegen ist es wichtig, die Haare regelmäßig zu pflegen. Neben Spülungen, Kuren und Treatments sind vor allem Öle immer beliebter.

Die Vorteile von Argan-Öl: 

  • Nährstoffe
  • tiefes Eindringen ins Haar
  • keine Rückstände
  • keine “fettigen Haare”
  • Schutz gegen Feuchtigkeit

Das Öl dringt tief ins Haar ein und versorgen den Haarschaft in der Tiefe mit nährenden Vitaminen und Omega 6 in einer außergewöhnlich hohen Konzentration. Gemischt mit anderen pflanzlichen Ölen bildet es gleichzeitig eine natürliche Schutzbarriere – gegen die Feuchtigkeit und krauses, störrisches Haar. Bei täglicher Anwendung wird die Schuppenschicht des Haars geglättet und das Haar ist leichter zu stylen.

Übrigens: Selten ist Arganöl ganz allein zu bekommen, oft sind noch Sesamöl oder andere pflanzliche Öle mit reingemischt. Das ist absolut okay. Arganöl allein ist sehr teuer und wird so etwas günstiger. Der Pflege-Effekt bleibt, auch in der Mischung.

Absolut empfehlen kann ich diese hier – DAUMEN HOCH für alle: 

  • Moroccanoil (auch in light)
  • Wella SP Luxeoil
  • Kiehl’s Smoothing Hair Oil
  • Kiehl’s Magic Elexir

 

SHOP DEN POST

 

Aber: Finger weg von billigen Produkten aus der Drogerie. Was nur 8 Euro kostet, kann nicht gut sein. Denn hier wird Alkohol mit reingemischt und das wirkt nicht nur stärkend auf die Haare, sondern schädigt sie sogar. Also lieber ein paar Euro mehr investieren. Diese Öle sind dann auch viel ergiebiger und halten am Ende länger!

Das sind meiner Erfahrung nach KEINE guten Öl-Produkte:

  • Syoss Beauty Elexir
  • Schwarzkopf Beautywunder
  • Balea Professional Oil Repair

Danach habe ich aufgehört den billigen Kram zu kaufen :)

Arganöl für die Haut: samtweich, natürlich und ohne Rückstände

Arganöl: das sind die besten Produkte / STYLEHYPE.de

Auch wenn nicht die gleichen Produkte für Haut und Haare geeignet sind, die Inhaltsstoffe sind es. Allerdings müssen sie fürs Gesicht feiner ausbalanciert und sensitiver sein. Aber wie bei den Haaren gilt auch hier: Arganöl wirkt Wunder!

Die Haut sieht nach der Öl-Pflege nicht nur strahlender und natürlicher aus, sie ist auch feinporiger. Paradox aber wirklich: Die Pfeleg mit Öl hilft gegen fettige Haut und auch Mischhaut. Alles wirkt sehr viel ausbalancierter und entspannter.

Auch für Männer ist Arganöl perfekt geeignet, vorallem nach dem Rasieren, wenn die Haut besonders gereizt ist. (Pass also auf, dass er es Dir nicht klaut im Bad!)

Noch einmal alle Vorteile von Ölen für die Haut:

  • Poren werden verfeinert
  • Feuchtigkeit wird ausbalanciert
  • gegen fettige Haut
  • Haut strahlt mehr, sieht natürlicher aus
  • duftet gut, fühlt sich gut an
  • Talgabsonderungen werden gemindert
  • schützt vor Umwelteinflüssen

Extra-Tipp: Um das teuere Arganöl gut zu nutzen, kannst Du einen Tropfen in Deine Tagescreme geben und mischen. Auftragen und fertig, wirkt den ganzen Tag nach und pflegt über Stunden. Make Up drüber funktioniert natürlich auch!

 

Follow on Bloglovin

 

Tagged with: , , ,
This post was written by

Leave a Reply